Jetzt MICE Club-Mitglied werden oder 30 Tage kostenfrei testen

Hotels & Locations, EventTech - Sponsored Post

kING in Ingelheim: Bibliothekstage Rheinland-Pfalz

Best Practice Live-Stream der Eröffnungsveranstaltung

Die Eröffnungsveranstaltung der 10. Bibliothekstage Rheinland-Pfalz konnte in 2021 corona-bedingt nur in rein digitaler Form stattfinden. Der Live-Stream der jährlich stattfindenden Veranstaltung wurde in der kING Kultur- und Kongresshalle in Ingelheim umgesetzt und live über die Online-Plattform YouTube ausgestrahlt.

Überzeugendes Konzept

Die Veranstalter - die ausrichtenden Verbände (Dt. Bibliotheksverband – Landesverband RLP und das Landesbibliothekszentrum RLP) - waren von der Umsetzung als digitale Variante begeistert. Sie wurden seitens der kING von Beginn an bei der Konzeption und der Ideenfindung unterstützt, um eine unverwechselbare und lebendige digitale Veranstaltung zu realisieren. Dabei waren die Erfahrung und kompetente Beratung durch das Team der Ingelheimer Kultur und Marketing GmbH und nicht zuletzt die Offenheit und der Ideenreichtum der Veranstalter der Schlüssel zum Erfolg der Veranstaltung.

kING wurde zum Filmstudio

Für die live gestreamte Veranstaltung wurde der Große Saal (454 qm) der kING zum Filmstudio. Ein Teil des Raums wurde abgetrennt und für die Ton-, Licht- und Videoregie genutzt. Gleichzeitig wurde dieser Bereich mit drei verschiedenen Bühnenbildern gestaltet: die „Bühne“ für Musik, das „Wohnzimmer“ für Lesung und Talk und der „Greenscreen“ mit thematischen Einblendungen für Moderation und Gäste. Ziel war es, den Zuschauerinnen und Zuschauern den Eindruck von verschiedenen Räumen zu geben.

Die Kameras wurden hierfür in der Mitte der drei Setups aufgebaut. Neben den fünf Talkgästen gab es auch eine Liveschalte zu Autor Maxim Leo aus Berlin, der kurzfristig nicht anreisen konnte. Der Dialog wurde über die Plattform Zoom initiiert und parallel in den YouTube-Stream eingebunden. Durch die flexible Arbeitsweise der Projektleitung, dem Technikteam der kING sowie eines externen technischen Unterstützers stellte eine spontane Anpassung des Ablaufs keine Herausforderung dar.

Geringe Einstiegshürde für Teilnehmer

Die gesamte Produktion setzte sich aus den Live-Inhalten sowie einem von der Ingelheimer Kultur und Marketing GmbH (IKuM) für die Kunden vorproduzierten Filmbeitrag zusammen. Die Integration des Streams auf die eigene Internetseite des Kunden ermöglichte allen Teilnehmern die kostenfreie Teilnahme ohne nennenswerte technische Einstiegshürde. Der gesamte Stream wurde für die Nachbearbeitung aufgezeichnet und ist somit weiterhin online abrufbar.

Einzelinterviews und Talkgäste aus Politik und Kultur

Die Eröffnungsveranstaltung wurde bewusst auf den „Welttag des Buches“ gelegt. Eine professionelle Moderation des Südwestrundfunks koordinierte den gesamten Programmablauf. Talkgäste aus Politik und Kultur kamen in Einzelinterviews und Gesprächsteilen zu Wort.

Eine gute Vorarbeit bei der Planung, detaillierte Regie- und Ablaufpläne und kompetentes Personal waren hierbei unerlässlich. „Wir fühlten uns beim IKuM-Team sehr gut aufgehoben. Die Projektmitarbeiter*innen standen uns mit Rat und Tat bei der Planung der digitalen Alternative unserer Eröffnungsveranstaltung zur Seite. Der liebevolle Blick auf das Gesamtprojekt wirkte bei der Umsetzung bis ins kleinste Detail und vermittelte sich dem unbeteiligten Zuschauer am Bildschirm“, so Ute Bahrs. Geschäftsführerin beim Landesverband Rheinland-Pfalz im Deutschen Bibliotheksverband e.V.


Das könnte Dich auch interessieren:


Bildquelle: Ina Tokarski

Autor: Dominik Deubner

Veröffentlicht am: 10.01.2022


×

×