Jetzt MICE Club-Mitglied werden oder 30 Tage kostenfrei testen

Destinationen - Sponsored Post

„Bassd scho“ – Die Frankenmetropole als Geheimtipp für Veranstaltungsplaner:innen

Nürnberg: zwischen Tradition und Moderne

Nürnberg ist eine faszinierende Stadt, deren besonderes Flair maßgeblich vom spannenden Kontrast aus Tradition und Moderne geprägt ist. Wird Nürnberg mit wunderschönen Gässchen beschrieben, die sich in der pittoresken Altstadt unterhalb der mächtigen mittelalterlichen Kaiserburg wie Perlen an einer Kette aneinanderreihen, so ist das völlig richtig. Ebenso richtig ist es, die historischen Denkmäler und Bauten und die gemütlichen Gaststuben mit ihren fränkischen Köstlichkeiten wie Schäuferla, Drei im Weggla oder Karpfen zu erwähnen.

Diese fast märchenhaft anmutende Kulisse darf aber nicht darüber hinwegtäuschen, was Nürnberg auch ist:

Eine pulsierende Metropole mit einem Einzugsgebiet von knapp 3,6 Millionen Einwohnern, ein starker Wirtschafts- und Wissenschaftsstandort mit einem lebendigen Innovations-Ökosystem und ein internationaler Messe- und Kongressstandort.

Blick auf die mittelalterliche Kaiserburg

Veranstaltungsplaner lieben dieses facettenreiche Nürnberg:

Nürnberg ist Mittelalter und Zukunft

Das neu entwickelte Areal „Augustinerhof“ liegt mitten in der Nürnberger Altstadt, die von der sehr gut erhaltenen mittelalterlichen Stadtmauer umgeben ist. Das Quartier ist architektonisch anspruchsvoll und modern gestaltet. Sowohl der „Augustinerhof“, wie auch das zweite neu gestaltete innerstädtische Areal „Tafelhofpalais“ bieten eine hervorragende Infrastruktur für Veranstaltungen mit Hotellerie, Gastronomie und State-of-The-Art-Veranstaltungslocations.

Das Zukunftsmuseum (Deutsches Museum) ist nicht ohne Grund im Augustinerhof beheimatet: Nürnberg rangiert europaweit bei der Patentquote auf Platz 3, über 1.300 Unternehmen arbeiten hier an Embedded Systems für die internationale Hightech-Industrie. Viele namhafte Unternehmen verschiedenster Branchen haben ihr Headquarter in der Region: adidas, Faber Castell, Playmobil, PUMA, SIEMENS Healthineers, etc. Das Medical Valley der Europäischen Metropolregion Nürnberg ist Spitzencluster im Bereich Medizintechnik und damit ein international führendes Cluster in diesem Bereich.

Nürnberg ist Großstadt mit kurzen Wegen

Besonders stolz ist man in der Großstadt mit über 530.000 Einwohnern auf ihre kurzen Wege. Diese werden einerseits als die engen Verbindungen aller (veranstaltungsrelevanten) Player verstanden (Behörden, Hotels, Dienstleister, Locations, Airport, Messe, etc.), andererseits als die tatsächlichen Wege von A nach B durch hervorragende urbane Infrastrukturen. Vom internationalen Airport bis in die Innenstadt benötigst Du z.B. mit der U-Bahn lediglich 13 Minuten, vom zentral gelegenen Hauptbahnhof zum Messe- und Kongressgelände 8 Minuten. Zudem ist Nürnberg ein zentraler Knotenpunkt im innerdeutschen, wie auch im europäischen ICE-/Bahnnetz.

NürnbergMesse: Eingang NCC West

Nürnberg ist fränkisches Understatement und höchste Professionalität

„Bassd scho“ ist das höchste fränkische Lob - sagt man hier mit einem Augenzwinkern. Es zeigt, wie unaufgeregt man in Nürnberg unterwegs ist, darf aber keinesfalls über den hohen Grad an Professionalität in der Veranstaltungsplanung, -organisation und -durchführung hinwegtäuschen. Angefangen vom örtlichen Convention Bureau, das gemeinsam von NürnbergMesse und CTZ Congress- und Tourismus-Zentrale Nürnberg betrieben wird, über die Hotellerie mit über 20.000 Betten, die Dienstleiter vor Ort, bis hin zum NürnbergConvention Center: langjährige Erfahrung, hohe technische Standards, Nachhaltigkeit und Fachwissen überzeugen Planer in jeder Veranstaltungsphase.

Erwähnenswert ist an dieser Stelle auch das breite Spektrum an unterschiedlichsten Veranstaltungslocations. Vom historischen Rathaussaal bis hin zur klassischen Tagungshotellerie ist fast alles denkbar und durchführbar: Tagen im Museum, Dinner auf der Burg, Abendveranstaltung im „Blauen Salon“, quasi zwischen Delfinen und Seekühen, oder europäischer Großkongress auf dem Messe- und Kongressgelände, um nur ein paar Beispiele zu nennen.

Nürnberg ist „schwere Kost“ und Fine-Dining

Die erwähnten fränkischen Schmankerl „Schäuferla“ und „Drei im Weggla“ kann man in urigen Gasthäusern ganzjährig genießen, der Karpfen steht gebacken oder blau in den sogenannten „R-Monaten“ auf den Speisekarten. Der traditionelle Elisen-Lebkuchen hat dagegen zur Weihnachtszeit Saison. Am besten schmeckt er übrigens auf dem Christkindlesmarkt, einem der ältesten und bekanntesten Weihnachtsmärkte weltweit. Hättest Du es gewusst: Die Region hat eine der höchsten Brauereidichten überhaupt und ist daher auch für ihre Vielfalt an qualitativ hochwertigen Bieren bekannt. Wem das alles auf Dauer etwas zu schwer ist, der hat die Qual der Wahl zwischen diversen Sternerestaurants, einer jungen und innovativen Fine-Dining-Szene oder einem der ungewöhnlich vielen hippen und kreativen Foodtrucks.


„Schwere Kost“ ist für viele auch Nürnbergs verpflichtende Vergangenheit und die Rolle Nürnbergs im Dritten Reich. Nürnberg war damals Stadt der Reichsparteitage, bis mit den Nürnberger Prozessen dann das Unrecht gesühnt wurde. Heute darf sich Nürnberg stolz „Stadt der Menschenrechte“ nennen. Das ehemalige Reichsparteitagsgelände mit dem Dokuzentrum wird jährlich von Touristen aus aller Welt besichtigt.

Alternative Rahmenprogramme bietet das NürnbergConvention Bureau durch sein weitreichendes Angebot an themenspezifischen (Gruppen-)Angeboten und Incentives wie z.B. eine Bier(ver)führung durch die Historischen Felsengänge mit anschließender Bierprobe, einen Lebkuchenbackkurs, einen Besuch der Bleistiftfertigung im Schloss Faber-Castell oder eine Krimitour mit Spurensuche in der Altstadt. Der Veranstaltungskalender der Stadt ist zudem mit zahlreichen Highlights wie Rock im Park, den Klassik Open Air-Konzerten, Bardentreffen oder dem Red Bull District Ride auf dem Hauptmarkt gespickt und bietet ein abwechslungsreiches Programm für jeden Geschmack.

Neugierig geworden? Dann erlebe Nürnberg live im Rahmen eines Educational Trips am 01. und 02. September 2022. Details und Anmeldeunterlagen findest Du hier. Das Team des NürnbergConvention Bureau freut sich auf Deine Anmeldung!

Die Anmeldung findest Du rechts im Downloadbereich. Ausführliche Information inkl. der geplanten Programmhighlights kannst Du in unserer Terminankündigung nachlesen.


NürnbergConvention & das NürnbergConventionBureau

NürnbergConvention ist eine Marketing-Kooperation der NürnbergMesse mit der CTZ Congress- und Tourismus-Zentrale Nürnberg. Gemeinsam betreiben beide das NürnbergConvention Bureau als erste Anlaufstelle für Veranstaltungsplaner in der Destination.

Das Team von NürnbergConvention


NürnbergConvention Center (NCC)

Das NCC besteht aus drei verschiedenen Convention Centern sowie der Frankenhalle, einer Multifunktionshalle. Alle Center liegen auf dem Gelände der NürnbergMesse (180.000 m²) und haben somit direkten Zugang zu den angrenzenden Messehallen.

> Zum NCC

NürnbergMesse

Das kompakteste der drei Center ist das NCC West. Es ist ideal für Events in einer Größenordnung von 150 bis 500 Personen. Für Veranstaltungen mit etwa 350 bis 1.500 Personen ist hingegen das NCC Mitte perfekt. Es kann im Verbund mit der Frankenhalle und dem NCC West genutzt werden, um größere Kongresse abzubilden. Das größte Center ist das NCC Ost mit Platz für 500 bis 2.000 Veranstaltungsteilnehmern.

Das Multitalent des NürnbergConvention Centers ist die Frankenhalle. Mit einer Plenarkapazität von bis zu 5.000 Plätzen und ihrer variablen Architektur ist die Frankenhalle zudem perfekt geeignet für Galas, Jubiläen oder Produktpräsentationen.

> Zum NCC


Kontakt:

NürnbergConvention Bureau
T: +49 911 86 06-8707
E-Mail: info@nuernberg-convention.de


Das könnte Dich auch interessieren:


Bildquellen: Kristof Göttling, NürnbergMesse

Autor: Alexandra Költsch

Veröffentlicht am: 26.06.2022


Verfasse einen Kommentar

No_profile_picture
Nlwgis,
Gywvnj
02. Dezember, 16:46 Uhr

purchase dutasteride online cheap dutasteride pills zofran 8mg canada

×

×