Jetzt MICE Club-Mitglied werden oder 30 Tage kostenfrei testen

Hotels & Locations, Best Practice - Markenwelt/Messe

„Unser Markenversprechen ist ‚operative Exzellenz‘!“

Jochen Schweizer im Exklusivinterview mit dem MICE Club

Er ist wahrscheinlich das bekannteste Gesicht der deutschen Eventbranche: Jochen Schweizer. Sein Lebensmotto "Wer nichts riskiert, verliert garantiert" bekommt dieser Tage eine neue Bedeutung: Mit der Eröffnung der Jochen Schweizer Arena betritt er ein neues Kapitel in seiner Firmengeschichte und riskiert dabei viel: Mit einem achtstelligen Investment hat der ehemalige Stuntman eine - wie er selbst sagt - städtebauliche Landmark vor den Toren Münchens entstehen lassen. Wenige Wochen vor der Eröffnung stand er dem MICE Club für ein Exklusivinterview zur Verfügung.

MICE Club: Am 4. März 2017 ist es endlich so weit: Die Jochen Schweizer Arena öffnet ihre Türen für die Öffentlichkeit. Was dürfen die Besucher von der Erlebniswelt erwarten?

Jochen Schweizer: Bei Besuchern unterscheiden wir zwischen B2C-Kunden, also Erlebniskunden, die zum Beispiel Erlebnisgeschenkgutscheine oder Termine über unser Portal oder im Einzelhandel gebucht haben, und Firmenkunden oder touristische Privatgruppen. Für den B2C-Bereich ist die Jochen Schweizer Arena ein Markenhaus, das schon alleine durch die Architektur einen Markenkernwert von Jochen Schweizer repräsentiert, nämlich Dynamik. Die Jochen Schweizer Arena ist ein städtebauliches Landmark-Projekt: Wenn Sie bei Google Maps die Adresse eingeben und Sie fliegen über Satellit die Adresse an, dann sehen Sie einen auf dem Boden liegenden Rotor mit drei Rotorblättern und einer Zentralachse - ein Symbol für Dynamik.

Jochen Schweizer Arena - Außenansicht

Was es bei uns zu erleben gibt, hat viel mit unserem Markenkern zu tun: Damit, dass wir Träume verwirklichen, nämlich frei zu fliegen, eine stehende Welle zu reiten, im Hochseilgarten die eigene Angst vor der Höhe zu überwinden, im Flying Fox-Parcours Spaß zu haben oder im Team Mission-Parcours als Team zu funktionieren. Ganz nach dem Motto: Ihr kommt als Gruppe und geht als Team.

In Bezug auf das Firmenkundengeschäft ist die Jochen Schweizer Arena perfekt zugeschnitten auf Firmenveranstaltungen jeglicher Art. Warum? Weil wir alle hochrelevanten Leistungsbausteine für Firmen und Unternehmen an einem Ort zusammenfassen. Das heißt, eine Firma kann bei uns Tagungen und Seminare abhalten, unsere eigene Gastronomie genießen und danach gleich auf der Welle surfen oder im Windtunnel fliegen – nachhaltige Erlebnisse erfahren. Damit erfüllen wir die Ansprüche von Firmenkunden, in der Jochen Schweizer Arena einen Ort vorzufinden, an dem alles vereint ist.

MICE Club: Sie haben Ihren Rückzug aus der erfolgreichen VOX-Sendung „Die Höhle der Löwen“ bekanntgegeben, um sich voll und ganz Ihrem neuen Baby – der Jochen Schweizer Arena – zu widmen: Welche Herausforderungen erwarten Sie oder warum muss der Chef persönlich ran?

Jochen Schweizer: Die Jochen Schweizer Arena ist ein Meilenstein in unserer Unternehmensgeschichte, ein achtstelliges Investment und sie ist die spektakulärste Eventlocation für Firmen. So ein Projekt hebt man ja nicht aus der Taufe, um dann von der Seitenlinie aus zuzuschauen, wie es sich entwickelt. Wenn ich ein Fußballer wäre, dann würde ich auch nicht gerne auf der Bank sitzen und zuschauen. Ich will auf’s Spielfeld!

Die Buchungslage ist herausragend. Wir haben eine unfassbare Dichte von Anfragen. Ich kann empfehlen sich bei Interesse frühzeitig bei uns zu melden. Wir freuen uns über jede Agentur, die den Weg zu uns findet, um die Möglichkeiten in der Arena zu sehen und sich selbst davon zu überzeugen, was man bei uns alles machen kann. Und da ist eine frühe Terminierung sinnvoll. Wir haben die erste Veranstaltung noch vor der Eröffnung bereits im Februar. Wir sind schon jetzt durchgehend gut gebucht. Das ist bei dieser Location nicht die große Herausforderung.

Die große Herausforderung liegt darin, dafür zu sorgen, dass wir in allen Bereichen immer und ohne jede Ausnahme unser Markenversprechen einlösen. Unser Markenversprechen ist „operative Exzellenz.“

MICE Club: Auf den ersten Blick bieten Sie action-geladene Funsport-Module, die man auch außerhalb Ihrer Erlebniswelt vorfinden kann: Was unterscheidet die Jochen Schweizer Arena von anderen Themenparks?

Jochen Schweizer: Die Jochen Schweizer Arena ist kein Themenpark, sie ist eine Multi-Erlebnis-Destination. Unser Windkanal etwa ist ein technologisch einmaliges Projekt, das wir gemeinsam mit unserem Projektpartner Airbus gebaut haben. Unsere stehende Welle ist nach einer 10-jährigen Entwicklungszeit seitens unseres Partners ATV GmbH entstanden und bietet ‚the next generation of stationary wave riding‘, welches es in der Form nirgendwo sonst gibt.

Bodyflying im Windtunnel

MICE Club: Was hat die Jochen Schweizer Arena für die Eventbranche zu bieten? Liegt der Fokus mehr auf erlebnisorientierten Teambuilding- und Mitarbeiterevents oder sind auch große Corporate Events angedacht?

Jochen Schweizer: Sowohl als auch: Mit unserer 300 qm großen Eventfläche im Event-Rotor haben wir ausreichend Platz für Firmenkunden, für große Events und Produktpräsentationen. Flexibel ergänzt werden kann diese Fläche durch mobile Tagungsräume, die in der gesamten Arena positioniert werden können. Und natürlich bieten wir auch die gesamte Arena zur Exklusivvermietung für bis zu 1.200 Gäste an. Die Möglichkeiten sind grenzenlos.

Innenbereich der Jochen Schweizer Arena

Eine große Rolle für das MICE-Geschäft spielt unser Team Mission-Parcours. Für Teambuildingveranstaltungen stehen fünf verschiedene Teambuildingelemente zur Verfügung, die in der Basisvariante als jeweils 30-minütige Teamaufgabe gespielt werden können. Ergänzend können wir die Aufgaben von professionellen Coaches begleiten lassen, um die Teambuildings noch vertiefender und nachhaltiger umzusetzen.

MICE Club: Noch einmal zur Exklusivnutzung: Mit welchen Vorlaufzeiten muss ich als Eventveranstalter an Sie herantreten, wenn ich die komplette Arena quasi als ‚Buy Out‘ anmieten möchte?

Jochen Schweizer: Ab 2019 (lacht) … – Nein im Ernst, lieber gestern als heute! Wenn es sich um Gruppengrößen im Bereich von 300 Personen handelt, ist es einfacher mit der Terminfindung. Auch noch in 2017. Wenn es aber um Größenordnungen im Bereich von 1.200 Personen geht, dann sollte sich der Kunde wirklich so bald wie möglich mit uns in Verbindung setzen. Wir brauchen eine entsprechende Vorlaufzeit, da natürlich auch immer im B2C-Bereich Buchungen vorliegen, die gegebenenfalls umgestellt werden müssen.

MICE Club: Wie viele Produkte aus der „Höhle der Löwen“ werden die Besucher in der Jochen Schweizer Arena ausprobieren können?

Jochen Schweizer: Eines der besten Produkte, in das ich investiert habe und das bereits im stationären Einzelhandel erhältlich ist, ist der Jochen Schweizer Protein Power Shake von frooggies. Diesen werden wir in der Jochen Schweizer Arena auch auf der Speisekarte führen. Darüber hinaus werden wir die 10er-Packung sowie den 1- und den 5-Liter-Eimer anbieten.

MICE Club: Gibt es noch weitere Produkte, die man dort erleben können wird?

Jochen Schweizer: Da wird es einige Überraschungen geben, die ich jetzt aber noch nicht kommunizieren kann.

MICE Club: Vielen Dank für das Gespräch, Jochen Schweizer.


Das könnte Sie auch interessieren:


Bildquellen: Copyright: www.jochen-schweizer.de, OSA+ Ochs Schmidhuber Architekturgesellschaft mbH

Autor: Dominik Deubner

Veröffentlicht am: 12.01.2017


Verfasse einen Kommentar

×

×